Schulbetrieb ab 20.04.2020

Ab kommendem Montag, 20.04.2020, setzen wir fort wie vor den Osterferien.
Das bedeutet, dass die Klassenlehrer Ihres Kindes wieder täglich Kontakt mit Ihrem Kind bzw. Ihnen aufnehmen.
Weiterhin erhalten Sie wieder auf verabredetem Weg das dafür notwendige Unterrichtsmaterial.

Bezüglich der Notbetreuung gilt auch weiterhin die bereits veröffentlichte Vorgehensweise. Sobald uns die neuen Regelungen (z. B. neue Berufsgruppen etc.) vorliegen, werden wir diese an dieser Stelle veröffentlichen.

Wie wir ab dem 27. April 2020 den Betrieb fortsetzen, werden wir im Laufe der kommenden Woche bekannt geben. Hierzu benötigen wir noch weitere Informationen.

Wir erwarten, zu Beginn der kommenden Woche die offiziellen neuen Regelungen zu erhalten und werden Sie dann an dieser Stelle informieren.

Erreichbarkeiten der Schulpsychologie

Update am 15.04.2020 – mehrere Sprachen ergänzt!

Die Schulpsycholgie ist auch in diesen Zeiten zu erreichen.

Anbei können Sie ein entsprechendes Anschreiben herunterladen.

Die für uns zuständige Schulpsychologin ist Frau Meike Laux.

Dringende Nachmeldung zur Notbetreuung

sollten Sie zu einer vom Land Hessen für Wochenenden und Ferien als systemrelevant eingestuften Berufsgruppe zählen und unvorhergesehen doch eine Notbetreuung für Ihr Kind benötigen, sowie keine andere Alternative dafür zur Verfügung haben, wenden Sie sich bitte umgehend an die Schulleitung. Dazu nehmen Sie am besten Kontakt per E-Mail auf unter:

info@brueckenschule-odw.de.

Weiterhin möchten wir Ihnen diesbezüglich hier ein Schreiben des Staatlichen Schulamtes hierzu zur Verfügung stellen. Diesen Aushang finden Sie auch an unserem Schultor.

Weiterhin bieten wir Ihnen hier das entsprechende Formular zur Beantragung von Betreuung an Wochenenden oder Feiertagen.

Neue Bestätigung für die Notbetreuung

Anbei können Sie die Bestätigung herunterladen, bei der Ihr Arbeitgeber Ihnen (sofern zutreffend) die Zugehörigkeit zur Personengruppe gem. der zweiten Verordnung zur Bekämpfung des Corona-Virus bestätigen kann.

Falls Sie berechtigt sind: Bitte nutzen Sie die Notbetreuung wirklich nur dann, wenn Sie es unbedingt benötigen. Es gilt weiterhin sämtliche sozialen Kontakte auf ein Minimum zu begrenzen!

Falls Sie die Notbetreuung brauchen, bitten wir weiterhin darum, uns rechtzeitig zu benachrichtigen und die Bestätigung des Arbeitgebers vorzulegen. Sie können uns jederzeit eine E-Mail schreiben oder auf unseren Anrufbeantworter sprechen.

Informationen zum Corona-Virus in Leichter Sprache

Informationen zum Corona-Virus

Es gibt jetzt eine neue Krankheit.
Die Krankheit kommt vom Corona-Virus.

Ein Virus ist ein Krankheits-Erreger.
Ein Virus ist sehr klein.
Ein Virus macht Menschen krank.
Kranke Menschen können andere Menschen mit dem Virus anstecken.

Der menschliche Körper kennt das neue Virus noch nicht.
Der Körper hat keine Abwehr-Kräfte gegen das Virus.
Deshalb werden Menschen krank.
Vor einer bestimmten Krankheit schützt eine Impfung.
Es gibt noch keine Impfung gegen das Corona-Virus.

Bei der Krankheit vom Corona-Virus haben die Menschen:

  • Schnupfen und Husten
  • Fieber
  • Probleme beim Atmen

Die Krankheit ist für die meisten Menschen harmlos.
Die Krankheit kann für manche Menschen sehr gefährlich sein.
Besonders für schwache und alte Menschen.

So können Sie sich vor der Krankheit schützen:

  • Waschen Sie sich häufig die Hände mit Seife.
    – Waschen Sie für mindestens 20 Sekunden die Hände.
    – Auch nach dem Husten oder Niesen.
    – Und nach dem Nase-Putzen.
    – Besonders nach dem Fahren mit Bus und Bahn.
  • Halten Sie Abstand zu Menschen die niesen und husten.
  • Mindestens einen Abstand von einer Arm-Länge, besser zwei Arm-Längen.
  • Geben Sie anderen Menschen nicht die Hand.
  • Umarmen Sie keine anderen Menschen.
  • Vermeiden Sie Orte wo viele Menschen sind.
  • Fassen Sie sich nicht ins Gesicht.
  • Gläser und Besteck nicht mit Menschen teilen.
  • Smartphones und Tablet mit Desinfektions-Mittel reinigen.
    Desinfektions-Mittel ist ein Mittel das Krankheits-Erreger tötet.

Sie müssen niesen oder husten?

Drehen Sie sich beim Husten und Niesen von anderen Menschen weg.
Benutzen Sie ein Taschen-Tuch.
Niesen oder husten Sie in das Taschen-Tuch.
Benutzen Sie das Taschen-Tuch nur einmal.
Werfen Sie das Taschen-Tuch danach in einen Müll-Eimer.

Sie haben kein Taschen-Tuch?

Dann halten Sie sich die Arm-Beuge vor Mund und Nase.
Die Arm-Beuge ist die Innen-Seite vom Ellen-Bogen.

Sie halten sich an diese Tipps?

Dann können Sie nicht so leicht krank werden.

Wenn Sie sich krank fühlen:

Haben Sie keine Angst.
Sie haben vielleicht nur eine Erkältung.

Sie glauben Sie haben das Corona-Virus.

  • Bleiben Sie bitte zu Hause.
  • Melden Sie sich bei der Arbeit krank.
  • Rufen Sie Ihren Arzt an.
  • Gehen Sie nicht direkt in die Arzt-Praxis.
  • Am Telefon können Sie Ihrem Arzt alles erzählen.
  • Dann kann Ihnen der Arzt einige Fragen stellen.
    Er sagt Ihnen was zu tun ist.

Wenn Sie Ihren Arzt nicht erreichen:

Rufen Sie den Bereitschafts-Dienst an.
Hier erreichen Sie immer einen Arzt.
Die Telefon-Nummer ist: 116 117.

Haben Sie Fragen zum Corona-Virus?
Wenn Sie Fragen zu einer Krankheit haben
Oder zum Corona-Virus.

Sie können beim Bürger-Telefon anrufen.
Die Mit-Arbeiter vom Bürger-Telefon beantworten dann Ihre Frage.
Die Mit-Arbeiter wissen über Krankheiten genau bescheid.
Die Telefon-Nummer ist: 030 3 46 46 51 00 (Bundes-Ministerium für Gesundheit)

Menschen mit Hör-Schwierigkeiten können so Kontakt mit den Mitarbeitern haben:
Fax: 030 340 60 66 07
E-Mail: info.gehoerlos@bmg.bund.de

Quelle: https://soziales.hessen.de/gesundheit/infektionsschutz/informationen-zum-corona-virus-leichter-sprache

Zweite Verordnung zur Änderung der zweiten Verordnung zur Bekämpfung des Corona-Virus

Aus gegebenem Anlass verweisen wir hier auf die aktualisierte Verordnung der Hessischen Landesregierung vom 16.03.2020

Diese können Sie hier abrufen:

https://soziales.hessen.de/sites/default/files/media/2020-03-16_zweite_verordnung_zur_aenderung_der_zweiten_verordnung_zur_bekaempfung_des_corona-virus_kita_und_schule.pdf

Elterninformation 7

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

zunächst möchten wir uns bei Ihnen bedanken, dass die Zusammenarbeit mit Ihnen heute in dieser Ausnahmesituation so gut funktioniert hat.

Für uns alle ist es Neuland eine derartige Situation zu bewältigen. Wir möchten gerne mit Ihnen und Ihren Kindern in Kontakt bleiben.

Mit diesem ersten Elternbrief im Rahmen der Schulschließungen informieren wir Sie über unsere heutigen Absprachen. Weitere Informationen werden folgen.

Wir werden alle Elternbriefe parallel zum Versand auch jeweils auf unsere Homepage einstellen. Schauen sie dort regelmäßig vorbei.

https://brueckenschule-odw.de

  1. Unterrichtsmaterialien

Die Lehrkräfte haben heute für Ihre Kinder ein Lernpaket zusammengestellt. Dieses wird Ihnen morgen postalisch zugestellt, soweit Sie es heute noch nicht abgeholt haben.

Dort enthalten ist neben dem notwendigen Unterrichtsmaterial auch einen frankierten und adressierten Rückumschlag. Diesen können Sie verwenden, falls Sie mit Ihrer zuständigen Lehrkraft den Rückversand von Material verabredet haben. Natürlich können Sie den Umschlag auch in unseren Briefkasten einwerfen. Je nach Absprache, kann der Versand auch per E-Mail erfolgen.

Bitte verwahren Sie nicht-verwendete Briefumschläge auf, so dass Sie diese ggf. wieder zurückgeben können, wenn die Schule wieder öffnet.

Wichtig ist, dass Sie sich mit Ihrer Lehrkraft abstimmen, wie Sie vorgehen. (siehe auch Punkt „Lernbegleitung“

  • Lernbegleitung

Wie Eingangs geschrieben wollen wir mit Ihnen und Ihrem Kind in Kontakt bleiben. Das ist uns sehr wichtig.

Das bedeutet, dass von Montag bis Freitag täglich ein Telefonat zwischen Ihrem Kind (und ggf. Ihnen) und der Lehrkraft stattfindet. Die Lehrkraft wird Sie diesbezüglich kontaktieren, um die Zeitpunkte zu vereinbaren. Hier können die Lehrkräfte Unterstützung beim Lernen geben, oder auch auf Ihre Belange eingehen.

Auf Grundlage dieser Gespräche, erhalten Sie dann später das nächste Lernpaket.

  • Termine

Alle Termine, die wir mit Ihnen bis zu den Osterferien geplant haben, finden nicht statt.

Sollten Sie spezielle Fragen hierzu haben, besprechen Sie diese bitte mit Ihrer Lehrkraft. Diese kann Ihnen dann ggf. nach Rücksprache mit der Schulleitung weitere Auskunft geben.

  • Erreichbarkeiten (Bitte nicht einfach vorbeischauen)

Unser Sekretariat ist mindestens zu den üblichen Zeiten besetzt.

Sie können uns jederzeit eine E-Mail schreiben. Wir sind bemüht Ihre Anliegen so schnell es geht zu beantworten. Gegebenenfalls erhalten Sie die Antwort auf Ihre Anfrage dann bei der nächsten Elterninformation, falls die Frage für alle Eltern relevant ist.

Als Anlage zu diesem Elternbrief erhalten Sie sämtliche E-Mail-Adressen unseres Kollegiums.

Nutzen Sie dafür gerne unsere E-Mail-Adresse:
info@brueckenschule-odw.de

  • Homepage

Wir sind bestrebt Sie derzeit sehr zeitnah über unsere Homepage mit aktuellen Informationen zu versorgen, die unsere Schule betreffen. Bitte schauen Sie wie oben schon erwähnt regelmäßig vorbei. Selbstverständlich erhalten Sie weiterhin die Informationen per Elternbrief. Vorab stellen wir diese schon auf der Homepage bereit.

Je nachdem, wie sich in der kommenden Zeit die Lage entwickelt, werden wir Sie weiter informieren und ggf. auch bisherige Absprachen verändern müssen. Hierfür bitten wir Sie schon jetzt um Verständnis.

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie, dass Sie sicher und gesund durch die kommenden Wochen kommen.

Elterninformationen

An dieser Stelle erhalten Sie die kommenden Wochen sämtliche Elterninformationen, die wir auch per Post verschicken.

Wir beginnen mit der “Elterninformation 7”
(Sie haben bereits 6 weitere Elterninformationen in diesem Schuljahr erhalten – ohne Bezug zu dem Neuen Corona-Virus)

Neues Coronavirus – Auswirkungen auf den Schulbetrieb

Informationen des Hessischen Kultusministeriums finden Sie unter folgendem Link: https://kultusministerium.hessen.de/

Wie Sie zahlreichen Pressemitteilungen entnehmen können, wird auch in Hessen der Unterrichtsbetrieb ab kommender Woche eingestellt, dies betrifft wie jede andere hessische Schule auch das Zentrum Brückenschule.

Die Maßnahme gilt zunächst bis zum Ende der hessischen Osterferien. Über das weitere Vorgehen wird die Landesregierung zu gegebener Zeit entscheiden. Vorerst ist eine Wiederaufnahme des Unterrichts für den 20.04.2020 vorgesehen.

Ab Dienstag, 17.03.2020 ist es den Schülerinnen und Schülern untersagt, das Schulgelände zu betreten.

Falls Sie mit uns in Kontakt treten möchten, bitten wir Sie, vorab anzurufen. Bitte kommen Sie nicht unaufgefordert in der Schule vorbei.

Die Lehrkräfte hab sich heute gemeinsam beraten, wie wir Ihre Kinder über den Zeitraum bis zu den Osterferien mit Lerninhalten versorgen und begleiten.
Das Ergebnis dieser Beratung teilen wir Ihnen in Kürze mit.

Bitte schauen Sie regelmäßig auf der Homepage nach. Wir sind bestrebt, die notwendigen Informationen an dieser Stelle stets aktuell zu halten.

Sollten Sie weitere Fragen oder Informationen haben, dann freuen wir uns auf Ihre Nachricht unter:

info@brueckenschule-odw.de

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir u.U. nicht jede Anfrage separat beantworten, sondern die Antworten ggf in einer gemeinsamen Information bereitstellen.

Es finden in der o.g. Zeit keine der bereits terminierten Elterngespräche statt.

Letzte Änderung : 16.03.2020 – 15.15 Uhr